Ingo Wendt

„Die Magie des Lichtes“

17.1.-10.3.2019
Eröffnung: Mi 16. Januar 19 Uhr

Der Künstler Ingo Wendt setzt mit seinen großflächigen Projektionen gerne ein Statement für die einfachen Dinge aus denen komplexe und vielschichtige künstlerische Ausdrucksformen entstehen. Zur Verwirklichung seiner Lichtarbeiten stellt die Natur ihm den großen Werkzeugkasten analoger Prinzipien zur Verfügung.

Er entwickelt eine weit gefächerte, eigenständige, künstlerische Arbeitsrichtung. Phänomene der Optik und Physik spielen eine wichtige Rolle aber auch digitale Elektronik wird verwendet. Sein interdisziplinärer, handwerklicher Hintergrund gibt ihm die Möglichkeit seine Arbeiten weitgehend selbst zu entwickeln und zu realisieren

Dabei sind Licht und Bewegung Schwerpunkte. Oft mit leichtem Zugang sind auch andere Ebenen der Wahrnehmung angesprochen. Mit Bewegung wird die Dimension der Zeit eingefangen. Gerne beweist er, dass mit vermeintlich einfachen Prinzipien qualitativ hochwertige Bildprozesse abgerufen werden können.

Sehen Sie Beispiele seiner zeitlosen und vielfältigen Arbeitsweise in der Ausstellung „Die Magie des Lichtes „ in den Galerieräumen des  Saarländischen Künstlerhauses Saarbrücken.

1964 Ingo Wendt, geb. 1964 in Schorndorf; 1984 - 86 Tischlerlehre; 1995 - 1998 Holztechnikerausbildung; 1999 - 2004 Studium Industriedesign an der HBKsaar (Diplom) und 2004 -2007 Studium Freie Kunst (Diplom, Meisterschüler von Prof. Daniel Hausig); seit 2011 Künstlerisch wissenschaftlicher Mitarbeiter HBKsaar; seit 2014 Teilnahme an diversen Lichtfestivals im In- und Ausland. Ingo Wendt lebt und arbeitet in Ebertsheim (Pfalz).

Katalogpräsentation: Samstag, 9. März, 18 Uhr

Abbildung: © Ingo Wendt