TOPICANA 28
Arnfrid Astel
„Götter im Schloßpark“

Blankverse aus Wiepersdorf

 

Die Lesung zum Sommerauftakt bietet uns dieses Jahr Arnfrid Astel, der im 28. Topicana-Band seinen auf Schloss Wiepersdorf entstandenen Gedicht-Zyklus vorstellt. In seinen Versen gelingt es ihm wieder einmal, der zeitlosen Mythologie neue poetische Facetten abzugewinnen.

Achim von Arnim ist 1813 mit seiner Frau Bettina von Brentano auf sein Schlossgut Wiepersdorf in der Mark Brandenburg gezogen. Bis zu seinem Tod 1831 lebte er dort als Landwirt und Schlossherr. Bettina zog es vor, in Berlin ihren literarischen Salons zu folgen. Beide sind -- wie ihre Söhne -- in Wiepersdorf bestattet. Der Enkel Achim, ein Historienmaler, hat von seinen Italienreisen Götterfiguren in den Park gebracht.

Wie schon zu DDR-Zeiten ist Wiepersdorf heute ein Künstlerhaus für Maler und Literaten. Dort sind diese Blankverse entstanden, die Astel am Vorabend seines 80. Geburtstags vorlesen wird.

In Zusammenarbeit mit SR 2 RadioKultur und dem VS Saar.

Sendetermin: 9. Juli 2013 um 20.04h auf SR 2 KulturRadio in der Reihe "Literatur im Gespräch"

tl_files/kh/Veranstaltungen 2012/Lesungen 2012/SR2_logo.jpg