Friedrich-Bödecker-Kreis (FBK) Saarland e.V.

Der Name geht zurück auf den Pädagogen Friedrich Bödecker, der bereits in den zwanziger Jahren Kinder- und Jugendbuchautoren in die Schulen Hannovers eingeladen hatte. Dort wurde 1954 auch der erste Friedrich-Bödecker-Kreis gegründet. Heute gibt es in allen Bundesländern selbständig agierende Bödecker-Kreise, so auch seit 1987 im Saarland.

Die Aufgabe dieser gemeinnützigen Vereine ist die Leseförderung bei Kindern und Jugendlichen. Dies geschieht durch Autorenveranstaltungen, die neben dem Vortrag der Literatur stets auch das Gespräch und die Diskussion zwischen Autor und seinem Publikum beinhaltet. Hauptzielgruppe sind die Schulen. Aber auch alle an Lesungen Interessierte – wie Bibliotheken, Jugendzentren, Kindergärten u.a. – können nach Absprache Veranstaltungen erhalten.

Um einen Autor oder eine Autorin auswählen zu können, gibt der FBK Saarland ein Jahresprogramm heraus, in dem die eingeladenen Autoren vorgestellt sind. Interessierte Schulen u.a. müssen dann nur Kontakt zu der Geschäftsstelle aufnehmen und dort ihre Lesungswünsche anmelden. Die Broschüre informiert über die Modalitäten, die bei der Durchführung einer Veranstaltung gelten.

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle sind Katrin Armbrust, Ruth Rousselange und Kathrin Horbach-Baumbauer (z.Zt. in Elternzeit)


Tel. 0681/ 37 56 10, Fax: 0681/ 3 90 56 30,
E-Mail: fbk.saarland@t-online.de
www.boedecker-kreis.de