Atelierstipendium 2017

Lucie Sahner

In diesem Jahr wurde das Stipendium zur kostenlosen Nutzung eines Atelierraums im Saarländischen Künstlerhaus an Lucie Sahner vergeben.

Die 1986 in Völklingen geborene Künstlerin hat 2016 an der HBKsaar ihr Studium der Freien Kunst abgeschlossen. Sie studierte bei Prof. Gabriele Langendorf, wo sie seit ihrem Diplom auch Meisterschülerin ist. Während des Studiums ist sie mit dem Deutschlandstipendium der StudienStiftungSaar und zusammen mit der Künstler*innengruppe T M Q L ! mit dem Förderstipendium für junge Künstler der Stadt Saarbrücken ausgezeichnet worden.

Lucie Sahner hat Interesse am Körper. Sie arbeitet sowohl zeichnerisch als auch mit ungewöhnlichen Materialien, wodurch unter anderem Nachformungen, Imitationen und neue (Sinn-)Zusammenhänge entstehen.

Gezeichnet wird, weil es große Freiheit mit sich bringt, auf großes Papier. Geformt wird Material, das menschlich anmutet oder bereits vom Menschen modelliert wurde. Dabei werden Begriffe wie „Untypisches“, „Unnormales“ kategorisch ausgeschlossen.

Diese Arbeitsweise erfordert beispielsweise die Herstellung von Skulpturen aus Gelatine, die Bergung von Waxingstudio-Müll und letztendlich auch eine Auseinandersetzung mit der Zeit, die der beste Zeichner ist.

Ebenso wichtig wie der Bereich der Nachformung und Imitation ist ihr thematisch die Auseinandersetzung mit dem Körper als Austragungsort starker Suggestion und oft subtiler Machteinwirkung. (Lucie Sahner)

Lucie Sahner wird bis Februar 2018 im Atelier des Saarländischen Künstlerhauses arbeiten und vom 18. Januar bis 25. Februar 2018 ihre Arbeiten in einer Ausstellung mit Katalog im Studio präsentieren.

www.luciesahner.com