Guy Helminger, Lesung, „Von den Tannen nach Iran“, 01.04.2019, 20.00 Uhr
Guy Helminger, Lesung, „Von den Tannen nach Iran“, 01.04.2019, 20.00 Uhr
1. April 2019
Foto: Wolfgang Wiesen

Johannes Kühn

Johannes Kühn

„Besitzlos, den Schmetterling feiernd“

Buchvorstellung

Montag, 06. Mai, 20 Uhr

Die aktuelle Sammlung ist eine Retrospektive bereits veröffentlichter aber auch unveröffentlichter Gedichte, die die Herausgeber Irmgard und Benno Rech für die bis dato besten des Dichters halten. So lässt sich einer Stimme folgen, die aus der Tradition von Hölderlin und Trakl kommend zu uns spricht. Von Johannes Kühn stammen die schönsten deutschen Naturgedichte der letzten Jahrzehnte. Aber eben auch Gedichte, die von ihm allein sprechen – und gerade dadurch unsere Verfasstheit in der Welt berühren. Die herausragenden Zeichnungen in diesem Band - von Heinrich Popp, der ebenfalls zu Gast sein wird - bestechen durch teils doppeldeutige Komik und bilden zugleich eine eigenständige profunde Ergänzung zum Werk Kühns. Kühns Werk ist vielfach preisgekrönt (unter anderem mit dem Friedrich-Hölderlin-Preis) und in mehrere Sprachen übersetzt.

In Kooperation mit dem VS Saar.