"Nur über Nacht in der
Mediathek!"

Podiumsdiskussion zum Literaturschwund im SR


Donnerstag, 30.01.2020, 20 Uhr

Der Vorstand des VS Saar macht sich Sorgen um den Schwund der Literatur in den öffentlichrechtlichen Medien. So hat der SR Mitte September in einer kleinen Programmreform auf SR 2 KulturRadio sein Literaturangebot wesentlich gekürzt. Die SR2-Programmreform reiht sich fatal ein in den bundesweit erkennbaren Trend, das Wort aus den Kulturwellen der öffentlich-rechtlichen Hörfunksender weiter zu verdrängen (siehe z. B. auch die Diskussion um HR2). Außerdem hat der Saarländische Rundfunk seine Fortsetzungslesungen der beiden Bücher Nicolas Mathieu Wie später ihre Kinder und Annie Ernaux Erinnerung eines Mädchens »aus Gründen des Jugendschutzes« vom Nachmittag- ins Abendprogramm nach 22.30 Uhr verbannt.

Auf dem Podium (voraussichtlich): Dr. Ricarda Wackers (SR2-Wellenchefin), Prof. Dr. Dieter Dörr (Medienrecht Uni Mainz), Klaus Behringer oder Dr. Ralph Schock (VS), Burkhard Baltzer (Journalist, Moderation).

Der Eintritt ist frei.

Abbildung: © SR2-Logo - beschnitten. Bearbeitet von Klaus Behringer

In Zusammenarbeit mit dem VS Saar und SR2 KulturRadio.

.