Stefan Fricke & Alper Maral

23.01.2020 – 15.03.2020
Eröffnung: Mittwoch, 22.01., 19.00 Uhr

"Am Grabe … " Ein Audio-Ritual


Nirgends ist es still, auch an den Gräbern von Komponistinnen und Komponisten nicht, egal wo sie beerdigt sind. Doch wie klingt es an den letzten Ruhestätten der TonkünstlerInnen? Seit einigen Jahren besuchen Stefan Fricke und Alper Maral die entsprechenden Friedhöfe, machen atmosphärische Vor-Ort-Aufnahmen, verweben diese zum Teil mit O-Ton-Fragmenten aus dem verbalen Erbe der Verstorbenen und formen daraus eine Klangortreise durch Ewigkeit und Endlichkeit. Die mehrkanalige Klanginstallation „Am Grabe…“ besteht aus etwa fünfzig verschiedenen Mikrofonierungen, darunter die Gräber von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Lili Boulanger, Claudio Monteverdi, Hector Berlioz, Karlheinz Stockhausen, Luigi Nono, Pierre Boulez, Arnold Schönberg, Alban Berg, Anton Webern, Wolfgang Amadeus Mozart, Carl Maria von Weber, Richard Strauss

Donnerstag 06.02. 20.00 Uhr
Performance „Am Grabe. Recital für Sprecher und Environment“ mit Stefan Fricke und Jim-Igor Kallenberg

Abbildung: © Bernd Künzig